Automobilslalom


Der Automobil-Slalomsport ist eine der günstigsten Motorsportdisziplinen und damit ideal für Einsteiger. Hier gilt es, sein Fahrzeug durch einen mit Pylonen abgesteckten Parcours am Limit zu bewegen, ohne dabei eines der Hindernisse umzustoßen. Eine Herausforderung, die nur Piloten mit dem richtigen Gespür für Fahrzeug und Geschwindigkeit fehlerfrei meistern. 

Im ADAC Württemberg werden für die Fahrer in der Disziplin Automobilslalom verschiedene Meisterschaften und Serien ausgeschrieben. Es wird zwischen dem Clubsport-Slalom und dem DMSB Automobilslalom unterschieden. Einsteiger werden ihre ersten Erfahrungen auf Clubsportebene machen. Für Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren bietet der ADAC Württemberg den ADAC Slalom-Youngster-Cup an.


News 2019

Im Jahr 2019 werden folgende Meisterschaften in der Rubrik

Automobilslalom Clubsport nicht mehr ausgetragen:

  • ADAC- Bezirkspokal Nordwürttemberg
  • Rems-Murr-Pokal
  • Unterland- Hohenlohe-Pokal
  • Gerhard-Mitter Solitude-Cup
  • Ostalbsprengel-Meisterschaft (2019 parallel das 50 jährige Jubiläum, ab 2020 nicht mehr)

Am 10.12.2018 wurde die neue Württembergische Clubsport Vereinigung (WCV) ins leben gerufen und beschlossen. Diese Vereinigung besteht aus über 20 Vereinen und richtet zukünftig den 

Württembergischen ADAC-Slalom-Pokal (WASP) aus.

Es werden zwei Regionen (Region 1 und Region 2) mit einen Endlauf ausgeschrieben.  

Alle regionalen Clubsport-Slaloms finden sich als Wertungsläufe wieder. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, da die Nennung direkt an der Veranstaltung erfolgt.

Endlauf:

Am Ende der Saison treffen die Besten aufeinander. Das ist der Grundgedanke, der hinter dem Endlauf sich verbirgt. Daher sind die besten 50 Teilnehmer jeder Region am Endlauf bevorzugt startberechtigt. Übrige Startplätze werden für alle weiteren Fahrer frei vergeben, die mindestens vier Läufe in Wertung beendet haben. Die beim Endlauf erfahrenen Punkte werden doppelt gewertet. Der württembergische ADAC Slalom Pokal-Gesamtsieger ist der punktbeste Teilnehmer aller Klassen nach dem Endlauf. Die Teilnahme am Endlauf ist nicht verpflichtend für eine Wertung im WASP.

Die Ehrung des Württembergischen ADAC Pokalsiegers erfolgt nach Abschluss des Sportjahres im Rahmen der Meisterehrung des DAC Württemberg

 

Ausschreibung

 

Termine 2019


12 Fahrerinnen und Fahrer starten 2019 für den Ortsclub Winnenden

Ausschreibungen und aktuelle Ergebnisse unter:

www.schwaben-motorsport.de/


Teilnehmerstatistik WASP 2019

Fahrerinnen und Fahrer des OC-Winnenden in der Region 1 und Region 2

 

Veranstaltung:                                             Teilnehmer:

  1. VG Aldingen/Fellbach                              12    
  2. MC Heilbronn                                             9
  3. ADAC OC-Winnenden                              11
  4. MSC Hohenasperg                                     8
  5. MC Waiblingen                                           5
  6. VG. LB/Stammheim/Mühlacker               5
  7. SCC Stuttgart                                              7
  8. Eschach Straßenkurs                                5

 



Erfolge 2018

 

Bernd Wurster 

2. Platz  

Rems-Murr-Pokal

 

Maximilian Gladbach

3. Platz

 

Rems-Murr-Pokal

 


Clubmeisterschaft Slalom 2018

 

1. Platz

Bernd Wurster

475,00 Punkte

2. Platz

Jürgen Glass

465,00 Punkte

3. Platz

Maximilian Gladbach

461,95 Punkte

4. Platz

Jens Glsss

444,90 Punkte

5. Platz

Martin klahn

444,05 Punkte

6. Platz

Dietmar Stecker

442,50 Punkte

7. Platz

Sven Glass

424,50 Punkte

8. Platz

Sarah Pfaff

416,50 Punkte

9. Platz

Kevin Klahn

411,50 Punkte

10. Platz

Markus Pfaff

409,90 Punkte

11. Platz

Bernd  Wenninger

398,00 Punkte

12. Platz

Tom Kässer

224,00 Punkte

 


Die Erfolgreichsten Fahrerinnen

und Fahrer im Jahr 2016


 

               Clubmeister Automobil - Slalom

 

1995

Bernd Wurster

   1996

Bernd Wurster

1997

Bernd Wurster

   1998

Bernd Wurster

1999

Jürgen Glass

   2000

Bernd Wurster

2001

Markus Großmann 

   2002

Markus Großmann

2003

Philipp Heller

   2004

Philipp Heller

2005

Bernd Wurster

   2006

Bernd Wurster

2007

Bernd Wurster

   2008 

Florian Wipfler

2009

Kevin Bubeck

   2010

Kevin Bubeck

2011

Jürgen Glass

   2012

Markus Pfaff

2013

Jürgen Glass

   2014

Jürgen Glass

2015

Jürgen Glass

   2016

Jürgen Glass

  2017           Jürgen Glass                                                 2018                Bernd Wurster